Marktforschung, ein Instrument der Demokratie

In einer Welt, in der von der Regierung faire Regeln festgelegt werden, um Wettbewerb zu schaffen und für die Entwicklung der Märkte zu sorgen, ist die Marktforschung unverzichtbar.

Es ist auch eines der wertvollsten Güter der Menschen, die Freiheit zu haben, mitgestalten zu können, eine Wahl zu haben, den Wunsch äußern zu können und etwas zu bewegen. Erst das gibt uns ein Gefühl der Zufriedenheit und des Wohlbefindens. Hat man keine Wahl, fühlt man sich nicht mehr frei und kämpft für diese Freiheit.

Die Markt- und Meinungsforschung ist ein Instrument, welches dem einzelnen Gehör verschafft.

In einem fairen Umfeld ist diese Information über den Wunsch des Kunden für ein Unternehmen natürlich unbezahlbar. Jedes Unternehmen möchte erfahren: Was wünscht sich der Kunde oder welche Wahl möchte dieser haben? Was ist für den Kunden entscheidend?

Sind die vom Staat geschaffenen Rahmenbedingungen nicht fair, herrscht meistens keine Demokratie und der Markt wird in vielen Bereichen von (Staats-)Monopolisten bestimmt und besteht zu großen Teilen aus regierungsnahen Gruppierungen. Somit hat der Verbraucher keine Möglichkeit zu wählen oder seine Wünsche zu äußern.

Im Gegensatz zu diesem Szenario steht ein Umfeld, in dem jeder Mensch sowie jedes Unternehmen die Möglichkeit hat, mit jemandem in Konkurrenz zu treten und um die Gunst des Kunden oder jemandes anderen zu kämpfen. Damit werden sowohl die Wünsche der Anbieter als auch diejenigen der Nachfrager erfüllt. Beide Seiten haben die freie Wahl. Das wird wiederum schwierig, wenn die Anzahl der Mitbewerber und/oder der Nachfrage groß wird, oder wenn die Entscheidungen von vielen einzelnen Aspekten abhängen. In diesen Fällen kommen die Instrumente der Markt und Meinungsforschung ins Spiel.

Mit den Instrumenten der Marktforschung kann der Anbieter sehr schnell und zielgerichtet erfahren, welche Wünsche die Kunden haben und so sein Angebot anpassen. Mit den Instrumenten der Marktforschung ist es möglich, auch denen eine Stimme zu geben, die sonst nicht zu Wort gekommen wären. Und wenn jede Gruppe oder Interessengemeinschaft die Möglichkeit bekommt, sich zu äußern und mitzugestalten, handelt es sich um einen wesentlichen Teil der Demokratie nach der wir Menschen immer streben.

Jeder einzelne sollte seine Chance wahrnehmen und bei jeder Möglichkeit, wenn er gefragt wird seine Meinung kund tun, um diese Freiheit weiterhin zu behalten und seine Interessen durchsetzen.

Die Markt- und Meinungsforschung ist ein hervorragendes Instrument der Demokratie, welches von uns Verbrauchern intensiv zu Meinungsäußerung genutzt werden sollte!

Leider vergessen wir Menschen sehr schnell, wie wertvoll etwas ist, sobald es uns umgibt und alltäglich wird.

Während in einigen Ländern Menschen dafür kämpfen, die Wahl zu haben, sinkt die Wahlbeteiligung in den Ländern in denen die „Wahl zu haben“ selbstverständlich ist.